Architekturbuero Konstanz Bauantrag Baueingabe Konstanz Architekt Bodensee Einfamilienhaus DHH Bodensee Konstanz Seminar Altbausanierung Kostengünstiges Bauen
Architekten in Konstanz: Feist Architektur - Experten für Altbausanierung, kostengünstiges Bauen, Kopf-System, Schloß Sanierung. Freie Architekten am Bodensee. Wir regeln Ihre Baueingabe und Ihren Bauantrag in Konstanz, Singen Radolfzell, Friedrichshafen, Überlingen.
Architekten-BüroUnsere Projekte als ArchitektenBauplatz, Eigentumswohnung, EFH, DHH, Denkmalobjekt Beratung, Gutachten, Projektentwicklung Seminar AltbausanierungKybernetik, Kostengünstiges Bauen, Kopf-System Kontakt Adresse Architekt Konstanz Architekten Konstanz - Feist Architektur, Bodensee
Architektur Projekte


  • Sanierung und Umbau zweier Mehrfamilienhäuser, Konstanz-Paradies 2013

    Für den Bauherrn wurden zwei nebeneinander liegende Mehrfamilienhäuser aus dem Jahre 1897 hofseitig aufgestockt, großzügige 7 Balkone, eine Dachterrasse und ein Aufzug -der beide Häuser erschließt- angebaut, sowie ein ebenerdiger Durchgang in den Innenhof eingebaut.

    Dabei haben wir insgesamt m² Wohnfläche mehr geschaffen, die Häuser inkl. der kompletten Haustechnik erneuert, sowie 3 Wohnungen barrierefrei ausgebaut und neue Bäder eingebaut. Straßenseitig wurde denkmalschutzgerecht die Fassade nahezu vollständig erhalten, nur im 2 Dachgeschoss wurden neue straßenseitige Gauben eingebaut. Hofseitig wurden die Dächer nach oben hin aufgestockt, so dass im 2. DG vorher nicht vorhandener Wohnraum entstanden ist. Hier wurden 2 neue großzügige Maisonetten mit lichtdurchfluteten Wohnräumen geschaffen. Auch energetisch wurden die Häuser – eines als KfW-85 und das andere als KfW- 115 Haus aufgewertet und mit einem beide Häuser versorgenden Blockheizkraftwerk ausgestattet.

    Die historischen Elemente wurden wo möglich erhalten bzw. wieder freigelegt.





  • Altbausanierung Konstanz
    Mehrfamilienhaus Konstanz-Paradies
    Aufstockung   Dachraum


  • Umbau Unterkirche St. Gebhard, Konstanz

    Frische Farben und Licht sollten in der Unterkirche Einzug halten

    Unter Einbeziehung aller Beteiligten wurde ein neues Konzept entwickelt und umgesetzt.





  • Modernisierung Küche Gemeindehaus
    Sanierung Küche / Sanitärräume
    Ansicht 1   Ansicht 2


  • Umbau Küche u. Sanitärräume im Stefanshaus, Konstanz

    Die Küche zur Versorgung des Gemeindesaals und die Sanitärräume bedurften einer Sanierung.

    Für die Sanitärräume wurde ein integratives Konzept erarbeitet, das vorsah je eine rollstuhlgerechte Kabine in den bestehenden WC-Räumen vorzusehen und auch Platz für eine Wickelmöglichkeit zu schaffen. Das war nicht einfach, denn es sollte am Ende gleich viele Toiletten geben wie zuvor. Ein kniffeliges Unterfangen im nicht erweiterbaren Bestandsgebäude.

    Die Küche wurde bis auf die neue Spülstraße komplett erneuert und mit einer Kühltheke, neuen Geräten und Schränken, sowie sparsamer LED-Beleuchtung ausgestattet.




  • Modernisierung Küche Gemeindehaus
    Sanierung Küche / Sanitärräume
    vorher   Sanitärräume


  • Sanierung und Umnutzung eines historischen Kellers Reichenau

    Ein historischer Keller (über 400 Jahre alt) wurde saniert und zum „Showroom“ für einen Profisportler umgebaut.

    Hierfür wurde das historische Sichtmauerwerk gesäubert und ausgebessert. Die feuchten Wände wurden mittels günstiger Hüllflächentemperierung getrocknet. Diese beheizen nun den Raum mittels Strahlenwärme. Das historische Eichengebälk wurde gesäubert und in kleinen Teilen ergänzt und in den Zwischenräumen mit einer Fermacelldecke versehen. Der Boden wurde mit Eichendielen belegt.

    Nach der Bestandsaufnahme wurde ein Konzept entworfen, wie Sportausrüstung und Siegertrophäen, sowie Übungsmöglichkeiten, Lounge und Arbeitsplatz in einem Raum vereint werden können. Die hierfür eingestellten Objekte heben sich bewusst modern von der historischen Bausubstanz ab. Hier werden pure Materialien wie Eichenholz, Glas und geölter Stahl verwendet. Das Lichtkonzept, das mit Kunstlicht, Tageslicht und dem Einsatz von Spiegeln arbeitet, setzt die Sportobjekte in Szene und unterstützt die Zonierung des Großraumes.




  • Denkmalgerechte Sanierung
    Denkmalgerechte Sanierung
    vorher   nachher


  • Sanierung eines Wohnhauses mit neuem Anbau im Grünen

    Begleitung bei Kauf, Planung und Durchführung von Sanierung und Umbau des Altbaus, sowie des Neubaus.
    Für eine 6-Köpfige Familie sollte der Bestand umgebaut werden, so dass diese erst einmal einziehen konnte. Im Folgejahr wurde der bereits im Inneren sanierte Altbau erweitert. Dabei wurde darauf geachtet, dass bei größtmöglicher Ausnutzung der Grundstückfläche, möglichst viel Grün erhalten bleibt, während durch die Schaffung von lichtdurchflutetem neuem Wohnraum möglichst viele Durchblicke ins Grün geschaffen werden sollten.

    Das Dach im Bestand wurde nach unserer Planung durch den Eigentümer größtenteils selbst saniert, wobei ein neues Bad mit Lichttunnel eingebaut wurde. Freiraum gewinnt das Dachgeschoss durch die großzügige Dachterrasse auf dem Neubau, die mit Nadelbäumen dicht umwachsen und sichtgeschützt ist.

    Der unzureichend belichtete Bestandsflur wurde durch den Neubau hindurch erweitert. An dessen Ende befindet sich nun eine zweiflügelige Fenstertür, die Durchblick nach draußen ebenso wie Austritt auf einen kleinen Balkon gewährt. Gleichzeitig wurde durch die Baumaßnahme der vormals dunkle Flur optisch erweitert und gut belichtet.




  • Altbau mit Anbau
    Sanierung und Anbau
    vor Umbau   Nordansicht
  • Umbau Bauernhaus in Gengenbach
  • Einbau einer Großküche u. Investitionskostenplanung
  • Brand- und Schallschutzmaßnahmen
  • Projektiert: Blockheizkraftwerk

    Umbau eines Kinzigtäler Bauernhauses in Gengenbach-Bergach. Die Baumaßnahme beinhaltete eine Unterteilung des bestehenden Komplexes zu getrennt bewirtschaftbaren Funktionseinheiten inkl. An- und Ausbauten für Schulungen.
    Als öffentliches Bauwerk waren besondere brandschutztechnische Vorschriften umzusetzen. Für die Bauherrin - eine Non-Profit-Organisation - war die Partizipation ihrer Mitglieder und die ökologische Bauweise bei Einhaltung des knappen Budgets wichtig.
    Dem wurde durch die Einbeziehung der Mitglieder der Organisation beim Entscheidungsprozeß und bei einer Korksammelaktion für die Dämmung im Dach und in Teilen der Außenhaut Rechnung getragen. Das Projekt wurde beim Umweltpreis der Erzdiözese Freiburg ausgezeichnet.

    In 2007 wurde eine neue Großküche inkl. Lichtkonzeption geplant und eingebaut. Auch wurden diverse Schlafräume saniert und das Holzfachwerk dabei freigelegt. Feist Architektur hat auch große Teile des lebenzyklusorientierten Immobilienmanagements inklusive der Investitionskostenplanung für den gesamten Hauskomplex (ca. 120 Räume) bis zum Jahr 2035 übernommen. Als Grundlage hierfür wurde ein detailliertes Raumbuch erstellt.

    In 2008 wurden verschiedene Maßnahmen zur Energieeinsparung und zur Verbesserung des Brand- und des Schallschutzes durchgeführt. So wurden neue Fenster und Dachflächenfenster eingebaut und die Heiznischen ausgemauert. Holzverschalungen aus den 60gern wurden von Wänden und Decken entfernt und mit Fermacell verkleidet. In der Kapelle wurden die Bodenbeläge entfernt und schallentkoppelt neu verlegt. Teilweise wurden durchgehende Holzkonstruktionen getrennt und auf neuen massiven Schallwänden aufgelagert. Massive Buchenholztüren ersetzen die defekten Röhrenspantüren.


  • Altbausanierung: Bauernhaus
    Schulungszentrum Gengenbach


  • Planung des Umbaus eines Mehrfamilienhaus Konstanz-Dettingen

    Ein in die Jahre gekommenes 70ger Jahre Mehrfamilienhaus in Dettingen sollte saniert und wärmetechnisch auf den neuesten Stand gebracht werden. Gleichzeitig wurde für eine größere und anspruchsvoller ausgestaltete Wohnfläche der Umbau des Erd-, des Unter und des Dachgeschosses (die OG-Wohnung war noch vermietet und sollte daher unangetastet bleiben) geplant.
    Hierbei wurde durch Hinzufügen von neuen Elementen (Tiefhof mit Schiebeelementen für Belichtung und Freiraumbezug des ausgebauten Souterrains, Terrasse mit Schiebeelementen für Sicht u. Sonnenschutz im EG – neuer Wintergarten, lichtbringende Gauben im DG, Fahrradabstellfläche mit Hervorhebung des zuvor schlecht erkennbaren Eingangsbereiches) und durch einen besonnenen Eingriff in die Substanz der Bestand aufgewertet.




  • Beratung und Planung Mehrfamilienhaus Dettingen
    Mehrfamilienhaus Dettingen


  • Umbau eines Schwesternwohnheimes zu Studentenappartements

    In Konstanz wurde durch uns ein katholisches Schwesternwohnheim mit Kapelle, Refektorium und Schwesternzimmern zu studentischen Appartements mit Gemeinschaftsküche u. Waschraum umgebaut. Auch mussten weitere Räumlichkeiten für eine im Haus befindliche Versicherung geschaffen werden.
    In die Substanz teilweise aus den 80ern teilweise aus den 50ern wurde nur wenig eingegriffen. Dem geringen Budget wurde mit wenig aufwändigen Lösungen Rechnung getragen.




  • Schwesternwohnheim Umbau Studentenappartement Wollmatingen
    Studentenappartments


  • Doppelhaushälfte, im Himmelreich II in Allensbach

    In einem typischen Neubaugebiet wurde unter größtmöglicher Ausnutzung der engen Vorgaben aus dem Bebauungsplan wertvolle Wohnfläche mit wunderschönem Blick auf den See geschaffen. Schallschutz und Energieeinsparung durch erneuerbare Energien (hier Pellets) waren Themen, die es zu meistern galt.




  • Himmelreich II Allensbach Bodensee
    Neubau DHH Allensbach


  • Stadtvilla, Konstanz-Paradies

    Abriss eines Einfamilienhauses in gewachsenem Wohngebiet für die Erschaffung eines großen atypischen Doppelhauses mit zuschaltbarer Einliegerwohnung. Für die Bauherrschaft wurden trotz umgebender Nachbarbebauung lichtdurchflutete, großzügige Räumlichkeiten mit hohem Standart in gesunder Bauweise geschaffen.
    Das dampfdiffusionsoffene Ziegelmauerwerk in Niedrigenergiestandart ermöglicht ohne zusätzliche Wärmedämmung oder Lüftungsanlage ein angenehmes Raumklima.
    Tagsüber gelangt durch die großzügige Verglasung viel Wärme in das Haus. Diese wird durch die massiven Bauteile gespeichert und nachts wieder abgeben. Die Feuchtigkeit gelangt durch das Mauerwerk, sowie durch die Lärchenholzfenster nach draußen – Schimmel wird vermieden.
    Durch die Möglichkeit, die Räume zum Kernbereich des Hauses hin großzügig zu öffnen, kann mit dem Kaminofen im Wohnbereich das gesamte Haus beheizt werden (Im Winter 2006/2007 wurde nur an 10 Tagen die Fußbodenheizung benötigt).




  • Doppelhaus Konstanz Neubau
    Stadtvilla Konstanz


  • Sanierung eines Wohnhauses der Jahrhundertwende in Konstanz, Paradies

    Planung des Umbaus eines vierstöckigen Wohnhauses unter Berücksichtigung der besonderen Gegebenheiten des denkmalgeschützten Straßenzugs. Konzeption modernen Wohnens in alten Mauern.
    Für den Bauherren - einen Bauträger - war die Schaffung von zusätzlicher und hochwertiger Wohnfläche ein Hauptziel.
    Dies gelang durch eine Dachaufstockung, welche sich ins denkmalgeschütze Umfeld einpaßt, durch eine effizientere Nutzung der vorhandenen Substanz und den Anbau von Balkonen und einer Terasse.




  • Architekten und Sanierung:Jugendstilhaus
    Jugendstilhaus Konstanz


  • Jugendstil-Schloss

    Beratung bei der Sanierung eines denkmalgeschützten Jugendstilschlosses bei Göttingen. Dämmkonzept für Mauerwerk, Dach, Fachwerk, Fenster und Türen unter Erhaltung der historischen Bausubstanz.







  • Schloßsanierung


  • World of Living in Rheinau-Linx

    Für den größten deutschen Fertighaus-Hersteller wurde in Zusammenarbeit mit der Bellprat Associates AG, Winthertur und ca. 30 weiteren Firmen und Ingenieuren ein Ausstellungszentrum (2.500qm Ausstellungsfläche) geplant, in dem die Bauherren einerseits innerhalb kürzester Zeit die gesamte Ausstattung, vom Dachziegel bis zur Badewanne für Ihre Häuser aussuchen sollen. Andererseits sollen mit dem Zentrum durch Emotionalisierung des Wohnens und Infotainment neue Interessenten gewonnen werden. Zusätzlich zur architektonischen Planung und Ausführung der Ausstellungsflächen und des Wegeleitsystems wurde die Corporate Identity und das Corporate Design überarbeitet und das "Story Telling" des Infotainment Parks entwickelt (Einsatz von Aromadispensern, Ton und Beleuchtung zur multimedialen Präsentation der Geschichte des Wohnens).




  • Architektur und Infotainment:World of Living
    Infotainement Park Wohnen


  • Motor Show in Tokio

    Planung des Messestandes von Opel auf der Motorshow in Tokio in Zusammenarbeit mit der Bellprat Associates AG, Schweiz. Entwickelt wurde für Opel das Messeauftreten rund um die Welt. Unter dem Motto "The Road to the Future" wurde neben der Architektur des Messestandes eigens für Japan ein artifizieller illuminierter Bambus entwickelt (Wave Blades), der eine Verbindung des neuen technoiden Japans mit dem Traditionellen symbolisieren sollte. Architektur und Beleuchtung bilden neben der Kommunikation die Basis für eine gelungene Messepräsentation.




  • Architektur und Messe:Tokio Motorshow
    Opel Messestand Tokio


  • Ideenwettbewerb Wohnen 2000+

    Am Beispiel der neuen Modellsiedlung "Freiburg Rieselfeld" wurde der Wohnbogen weiterentwickelt. Themen wie Flexibilität von Wohnungen, Wohnen und Arbeiten in einem Haus, Wohnungsdurchmischung Bodenversiegelung, alternative Parkmöglichkeiten, und elementiertes, vorgefertigtes Bauen gingen in diesen Entwurf ein.
    Unter 120 Einreichungen wurde mit diesem innovativen Konzept der zweite Preis gewonnen.




  • Wohnungsbau aktuell: Wohnbogen Rieselfeld
    Wohnbogen in Freiburg


  • Bauernhaus Singen-Bohlingen

    Sanierung und Instandsetzung eines Bauernhauses von 1850 in Singen-Bohlingen. Das Bauernhaus hat eine Nutzfläche von 210qm + Scheune. Ziel: Schaffung eines antiallergenen Wohlfühlklimas unter Verwendung baubiologischer Materialien. Einsatz einer Strahlungsheizung (Wandheizung in Verbindung mit der Nutzbarmachung der Speichermasse des Mauerwerks und unter Ergänzung des bestehenden Kachelofens) als Alternative zu klassischen Heiz- und Dämmsystemen. Sanierung ausgetretener Treppenstufen und Fußböden, Sichtbarmachung des Fachwerks nach innen, biologische Bekämpfung des Hausbockkäfers (Holzwurm), neue atmende Holzfenster.




  • Bauernhaus
    Bauernhaus


    Büro | Projekte | Objekte | Beratung | Seminar | Netzwerk | Kontakt